Gegenwartsphilosophie:Was, wenn das die Zukunft ist?

Gegenwartsphilosophie: Der Soziologe und Philosoph Latour vor wenigen Wochen in Paris.

Der Soziologe und Philosoph Latour vor wenigen Wochen in Paris.

(Foto: Joel Saget/AFP)

Die Welt wartet auf eine Normalität nach der Krise. Aber was, wenn die niemals kommt? Der französische Philosoph Bruno Latour behandelt in seinem neuen Buch die Frage, inwieweit die Pandemie als Generalprobe für eine Wende zu verstehen ist.

Von Joseph Hanimann

Die Spekulationen aus dem ersten Covid-Lockdown vor bald einem Jahr über ein ganz anderes, besseres, nachhaltigeres und menschlicheres "Danach" sind weitgehend verstummt. Einfach zurück in eine wie auch immer geartete Normalität, knurrt manch einer und eine in der Home-Office-Falle.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Achtung: einmalige Nutzung für Interview in GES, Online Inklusive: Dr. Heidi Kastner, Psychiaterin.
Psychologie
"Dummheit hat Hochkonjunktur!"
Börse
Die sieben teuersten Anlegerfehler
alles liebe
Zurückweisung
"Je größer die Selbstliebe, desto schmerzlicher die Abweisung"
Volkswagen T6.1 California
VW California
Tiny House auf vier Rädern
Harald Welzer
Soziologe Harald Welzer
"Als sei das Auto noch zukunftsfähig"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB