Richtig, es ist die walisische Sängerin Duffy, die bei den Brit Awards tüchtig abgeräumt hat. Mit dem wichtigsten britischen Popmusikpreis wurde sie in der Nacht zu Donnerstag in London gleich drei Mal ausgezeichnet - als beste britische Solokünstlerin, beste britische Newcomerin und für "Rockferry" als bestes britische Album. Und weil die Verwandlung von dem Mädchen aus dem Publikum zum Awards-abräumenden Popstar des Abends bei ihr so schön war, hätten wir noch ein paar andere Vorher-Nachher-Verwandlungen im Angebot ...

Foto: AP

19. Februar 2009, 08:152009-02-19 08:15:00 ©