bedeckt München

Oper in Bremen:Die Zuckerfee ist auch nur ein Mensch

Hochexpressiv, atemberaubend – das Orchester spielt auf der Hinterbühne, Karl Schineis steht als Protagonist Paul vor seinem Innenleben.

(Foto: Landsberg)

Seelenstudie: In Korngolds "Die tote Stadt" lässt der Dirigent Yoel Gamzou in Bremen das Kontrafagott knarren.

Von Julia Spinola

Es ist das spätromantisch besetzte Riesenorchester, das in Erich Wolfgang Korngolds Oper "Die tote Stadt" die Hauptrolle spielt: Schillernd breitet es die seelischen Verstrickungen des Protagonisten Paul aus. Das haben Yoel Gamzou, der junge Generalmusikdirektor des Theaters Bremen, und der Regisseur Armin Petras erkannt, und so haben sie aus der Not eines zu kleinen Stadttheatergrabens eine Tugend gemacht, indem sie das Orchester auf der Hinterbühne platzieren.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Reden wir über Geld mit Billy Bragg
"Ich wollte nicht der traurige Typ sein, der pleite in einem Pub sitzt"
Thoughtful stressed woman with a mess in her head
Familie und Partnerschaft
Das Monster in mir
Dr med Yael ADLER Deutschland Autorin Dermatologin Arztin am 21 10 2016 Frankfurter Buchmesse
Dermatologin Yael Adler
"Je weniger wir mit unserer Haut machen, desto besser"
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
Medizin
Die Vulva, ein blinder Fleck
Zur SZ-Startseite