bedeckt München 14°

Braunschweiger Ehrung:Christine Wunnicke erhält Raabe-Preis

Von epd

Die Münchner Schriftstellerin Christine Wunnicke bekommt den Wilhelm-Raabe-Literaturpreis 2020, der von der Stadt Braunschweig und dem Deutschlandfunk vergeben wird. Sie erhält die mit 30 000 Euro dotierte Auszeichnung für den in diesem Jahr erschienenen Roman "Die Dame mit der bemalten Hand". Wunnicke habe über Jahrzehnte hinweg ein eigenständiges Werk geschaffen, "in dem sich die Gattungen mischen", begründete die Jury ihre Wahl: "Gelehrte Groteske. Historischer Miniaturroman. Wissenschaftssatire." Die Autorin beherrsche die Wissensjargons verschiedener Zeiten, mythologische und religiöse Idiomatiken und poetische Aufschwünge ebenso wie deren Parodien.

© SZ vom 26.09.2020

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite