Brauchtum - Bremen:Stadtmusikanten als Comic: Mit Zottel, Wuff, Mauz und Ricki

Brauchtum
Als Bremer Stadtmusikanten verkleidete Menschen stellen das neue Stadtmusikanten-Comic vor. Foto: Sina Schuldt/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Bremen (dpa/lni) - Die mehr als 200 Jahre alte und weltweit bekannte Geschichte der Bremer Stadtmusikanten gibt es nun als Comic. Nach dem 20-seitigen Comic "Der Rattenfänger von Hameln" haben sich Marcel Dempewolf (Text/Verlag) und Zeichner Bernd Natke daran gemacht, das Märchen der Gebrüder Grimm neu und kindgerecht zu erzählen.

Die vier Freunde tragen dabei Namen: Zottel (Esel), Wuff (Hund), Mauz (Katze) und Ricki (Hahn). Der Kern der Geschichte ist originalgetreu. "Es gibt natürlich ein super Happy End", sagte Dempewolf bei der Vorstellung des Comics in Bremen.

Für die Aktion trafen sich am Dienstag beim Standbild der Stadtmusikanten am Rathaus auch vier als Esel, Hund, Katze und Hahn verkleidete Menschen. "Nicht nur im Stadtmusikanten-Sommer 2019 haben wir gemerkt, wie beliebt die Stadtmusikanten auch heute noch sind", sagte Frank Reimers von der WFB Wirtschaftsförderung Bremen.

Der Rattenfänger von Hameln erscheint bereits in sieben Sprachen. "Für die Stadtmusikanten ist die englische Übersetzung schon fertig", so Dempewolf. Das Heft kostet 7,95 Euro. Auch das nächste Projekt ist schon in Planung: Dempewolf und Natke wollen die Geschichte des Seeräubers Klaus Störtebeker als Comic erzählen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB