bedeckt München 17°

Brauchtum - Aurich:Landkreis rudert bei Alkoholausschankverbot zurück

Aurich
Ein Bier wird in ein Glas eingeschenkt. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Aurich (dpa/lni) - Nach Kritik am Alkoholausschankverbot im Landkreis Aurich an Christi Himmelfahrt lockert der Kreis die Corona-Maßnahme. Entgegen der ursprünglichen Regelung dürfen diesen Donnerstag in Außenbereichen nun alkoholische Getränke am Tisch serviert werden, wie der Kreis in der Nacht zum Montag mitteilte. Der Außer-Haus-Verkauf von Alkohol sei Gaststätten- und Restaurantbetreibern aber weiterhin verboten. Nach intensiven Gesprächen mit Vertretern der Deutschen Hotel- und Gaststättenverband Dehoga aus Niedersachsen sei dieser Kompromiss erzielt worden, heißt es in der Mitteilung. Zuvor hatte die "Ostfriesen-Zeitung" berichtet.

Der Landkreis hatte das Verbot ursprünglich damit erklärt, dass am Vatertag Restaurationsbetriebe im Freien erfahrungsgemäß Ziel vieler Fahrradtouren seien. Das Verbot sollte Menschenansammlungen verhindern.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite