Bonnie Garmus: "Eine Frage der Chemie":Einen Moment für sich

Lesezeit: 7 min

Bonnie Garmus: "Eine Frage der Chemie": Bonnie Garmus kommt aus Seattle und lebt heute in London. "Eine Frage der Chemie" ist ihr erster Roman. An weiteren neuen schreibt sie bereits.

Bonnie Garmus kommt aus Seattle und lebt heute in London. "Eine Frage der Chemie" ist ihr erster Roman. An weiteren neuen schreibt sie bereits.

(Foto: Serena Bolton/PIPER)

Der Bestseller-Roman des Sommers heißt "Eine Frage der Chemie", seine Autorin Bonnie Garmus war bisher völlig unbekannt. Die Geschichte hinter einem Überraschungserfolg, den der Buchmarkt gerade bitterer nötig hat denn je.

Von Marie Schmidt

In ihrem ersten Leben kam Bonnie Garmus vor ein paar Jahren frustriert von der Arbeit nach Hause. Da war ein Meeting allein unter Männern gewesen, mit dem dafür typischen Sexismus, erzählt sie heute in Interviews. Und dass das der Abend war, an dem sie sich hinsetzte und das erste Kapitel ihres Romans schrieb. In ihrem zweiten Leben hat Bonnie Garmus aus Seattle in diesem Frühjahr mit Mitte 60 ihr Debüt herausgebracht. Und gleich den Bestseller der Saison gelandet.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Der Krieg und die Friedensbewegung
Lob des Pazifismus
Tahdig
Essen und Trinken
Warum Reis das beste Lebensmittel der Welt ist
Back view of unrecognizable male surfer in wetsuit preparing surfboard on empty sandy coast of Lanzarote island in Spain
Männerfreundschaften
Irgendwann hat man nur noch gute Bekannte
Krieg in der Ukraine
"Es gibt null Argumente, warum man der Ukraine keine Waffen liefern sollte"
alles liebe
Liebe und Partnerschaft
»Deshalb muss man sich nicht gleich trennen«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB