Covid-Impfung:Die Superhelden

Lesezeit: 5 min

Biontech-Gründer

"Wir sprechen eigentlich nie über etwas anderes": Die Biontech-Gründer Uğur Şahin und Özlem Türeci.

(Foto: Bernd von Jutrczenka/picture alliance)

In dem Buch "Projekt Lightspeed" erzählt der Journalist Joe Miller mit den Biontech-Gründern Özlem Türeci und Uğur Şahin die Geschichte der Entwicklung ihres Covid-Impfstoffs.

Von Christina Berndt

Den Zeitungen war die Nachricht damals nur eine kleine Meldung wert. Doch als Uğur Şahin sie las, wusste er: Nichts auf der Welt war jetzt so wichtig wie das. Seine bisherigen Ziele, den Krebs zu bekämpfen? Würde er auf Eis legen. Denn hier entwickelte sich gerade eine noch größere Geißel der Menschheit. Und in seinen Labors gab es die Technologie, die das aufhalten konnte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Mutlose Mädchen
Wissen
»Die Töchter wollen nicht so ein Leben wie ihre erschöpften Mütter«
Geheimdienste im Ukraine-Krieg
An der unsichtbaren Front
Politische Gefangene Maria Kolesnikowa in Belarus
"Dieser ständige Druck wirkt sich auf die Gesundheit aus"
Interview mit Sido
"Mein Problem war selbst für die Profis relativ neu"
SZ-Magazin
Liebe und Partnerschaft
Und was, wenn nur einer ein Kind will?
Zur SZ-Startseite