bedeckt München 24°
vgwortpixel

Biographie:Dunkelkammer im Kopf

Das Leben der Fotografin Edith Tudor-Hart. Sie sah ihre Kamera als Instrument des Handelns und war Agentin der Sowjetunion.

Ein Autor recherchiert für ein Buch. Es soll von seiner Großtante handeln, weshalb er nach Moskau gefahren ist. Denn sie war eine glühende Kommunistin und erfolgreiche Agentin für den sowjetischen Geheimdienst. Er versucht vergeblich, neue Informationen, ganz und gar Unbekanntes über sie aus den Moskauer Archiven zu fischen. Es ist kein Hinkommen.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Bewerbung
Lesen, Kochen, Bungeespringen
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Umweltschutz
Freiwillig werden wir die Erde nicht retten
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
Krebsforschung
Vertrauter Feind