bedeckt München

Billie Eilish im Porträt:"Dude. Wir sterben alle"

Billie Eilish

Wenn sie eine Sache nennen müsste, die ihr wirklich wichtig ist? "Pferde machen mich entspannt und glücklich", sagt Billie.

(Foto: Kenneth Cappello/Universal Music)

Die 17-jährige Sängerin Billie Eilish ist der Star der Stunde. Ihre Superkraft: Sie kann das Monster Mainstream-Pop zu einer liebenswerten Bestie zerlegen. Eine Begegnung.

Von Juliane Liebert

Billie Eilish kichert böse, wenn sie erzählt, wie sie bei einem Konzert gestürzt ist, sie lacht in sich hinein, sie lächelt zuweilen sogar strahlend. Nur zur Begrüßung und zum Abschied verwandelt sich ihr Gesicht in eine unbarmherzig ernste Teenagerfresse. Aber sie ist ja auch mit der EP "Don't Smile At Me" bekannt geworden und in den vergangenen zwei Jahren in der Popwelt kometenhaft aufgestiegen. Inzwischen hat die gerade einmal 17-jährige kalifornische Sängerin, vollständiger Name Billie Eilish Pirate Baird O'Connell, sagenhafte 15 Millionen Instagram-Follower - also fast so viele, wie Griechenland und Norwegen zusammen Einwohner haben.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Challenges Doing Home Office and Work from Home; Prioritäten
SZ-Magazin
»Wer sein Leben besser strukturieren möchte, braucht Mut zur Lücke«
Weddings in the Coronavirus pandemic
Kalifornien
Paradise Lost
Businesswoman sitting in cafe drinking coffee model released Symbolfoto property released PUBLICATI
Corona
Nichts riechen, nichts schmecken
Narzissmus
Macht durch Mitleid
Infektionsschutz in Thüringen
Covid-19
Wer sich wo mit Corona ansteckt
Zur SZ-Startseite