Bilder von Robert FrankGeneralangriff auf die Sehgewohnheiten

Die Fotografien von Robert Frank galten in den USA der Fünfzigerjahre bei Vielen als Affront, Kritiker verglichen sie mit Kinderfotos - heute gehören sie zu den bedeutendsten Bildern des Jahrhunderts.

27 000 Fotos schoss Frank auf seiner Reise durch die USA, 83 davon wählte er am Ende für seinen Bildband "The Americans" aus. Kaum ein Bildband dürfte einflussreicher für die Fotografiegeschichte gewesen sein.

Bild: Robert Frank/Fotostiftung Schweiz, Winterthur/Courtesy Pace/MacGill Gallery, New York 10. September 2019, 17:032019-09-10 17:03:55 © SZ.de/qli