bedeckt München 24°
vgwortpixel

Bildband:Marvels Meister

Er erfand die "Avengers", Spider-Man und Co.: Ein 400 Seiten starker Prachtband feiert die jüngst verstorbene Comic-Legende Stan Lee.

Jeder, der diesen Bildband stemmen könne, witzelt der Comic-Autor und langjährige Marvel-Chef Stan Lee in seinem Vorwort, gehöre selbst zum illustren Kreis der Superhelden. Mehr als 400 Seiten und über 1000 Abbildungen stark ist "The Stan Lee Story", der nun nach Lees überraschendem Tod Anfang November wie dessen Vermächtnis anmutet. Auf dem Cover ist der Meister selbst mit seiner berühmtesten Figur zu sehen: Lees Gesicht, bekannt durch zahllose Cameo-Auftritte in Marvel-Filmen, wurde auf den Körper von Spider-Man montiert, den Lee zusammen mit dem Zeichner Steve Ditko Anfang der Sechziger erfand.

Ein Superband (den es vorerst nur in einer Sammleredition von 1000 nummerierten und von Lee signierten Exemplaren zum Superpreis gibt) feiert also einen Supermann der Populärkultur. Das passt - schließlich hat Lee selbst nie unter falscher Bescheidenheit gelitten. Und warum auch: Schließlich war er es, der Anfang der Sechziger bei Marvel das Genre der Superhelden-Comics quasi neu erfand. Die Avengers, den Hulk, Iron Man, Spidey und Co. kennt heute jedes Kind, stellen sie doch das Personal der Comic-Verfilmungen, die das Blockbusterkino der Gegenwart bestimmen. Das alles lässt sich hier noch einmal nachlesen: Wie Lee - sehr jung - beim Timley Verlag einstieg, der damals noch Groschenhefte produzierte; wie er, auffallend selbstbewusst, bald Fuß fasste und den in Marvel umbenannten Verlag als Chefredakteur in einen Mediengiganten verwandelte.

Roy Thomas, Lees Nachfolger als Marvel-Chefredakteur, hat schon den Rückblick auf "75 Jahre Marvel" verfasst, 2014, ebenfalls bei Taschen. Nun hat er launig bewundernd Lees Lebensgeschichte aufgeschrieben. Eine kritische Auseinandersetzung mit dem auch umstrittenen Marvel-Paten müssten andere liefern - Thomas nennt Lee zum Abschluss seinen geistigen Vater. "The Stan Lee Story" ist vor allem auch ein Buch zum Gucken. Es gibt Nachdrucke von Lees größten Erfolgen, Fotografien aus seinem Privatarchiv, Reproduktionen von seltenen Originalzeichnungen, Filmplakate und Comic-Cover: das Universum des Stan Lee als Spiegel der Popkultur der vergangenen Jahrzehnte.

Stan Lee, Roy Thomas: The Stan Lee Story. Collector's Edition von 1000 nummerierten Exemplaren, jeweils signiert von Stan Lee. Taschen Verlag, Köln 2018. 444 Seiten, 1250 Euro.