Bildband "Little Adults"Und ewig rollt der Rubel

Der Bildband "Little Adults" porträtiert die Kinder neureicher Russen. Fotografin Anna Skladmann enthüllt eine Welt, die sich absolut sicher und mit historischem Recht erkoren wähnt. Immun gegen die Wirklichkeit und das Schicksal.

Wenn Ruhe und Unbekümmertheit verstören: Für ihren Bildband "Little Adults" hat Fotografin Anna Skladmann Kinder neureicher Russen porträtiert  - und enthüllt eine Welt, die längst glaubt, gegen die abrupten Zyklen der Geschichte immun zu sein.

Es gibt nur wenige Fotoarbeiten, die so zugänglich und zugleich so schwierig zu interpretieren sind wie Anna Skladmanns "Little Adults". Denn die Brüche zwischen Intention, Inszenierung und Wirkung erschließen sich nicht sofort und auf keinen Fall mit dem Allerweltswissen, das man als Mitteleuropäer über das Sujet hat. Auf den ersten Blick sind die Bilder ein glamouröser Einblick in die fremde und doch scheinbar so bekannte Welt des neuen russischen Geldadels.

Text: Andrian Kreye/SZ vom 15.9.2011

Alle Fotos stammen aus dem besprochenen Bildband

Im Bild: Etja in ihrem Schlafzimmer, Moskau 2009

Bild: Anna Skladmann, Kehrer Verlag 15. September 2011, 13:342011-09-15 13:34:29 © SZ vom 15.09.2011/pak/bgr