bedeckt München
vgwortpixel

Besuch in Entenhausen:Ächz! Jubel! Freu!

Die Ducks bekommen ein Museum: In Schwarzenbach an der Saale eröffnet das Erika-Fuchs-Haus. Es ist der gleichnamigen Comic-Übersetzerin gewidmet.

Comic-Museen sind selten. Und noch seltener gelten sie einem einzelnen Künstler: Im kalifornischen Santa Rosa kann man die Werke von Charles M. Schulz, dem Schöpfer der "Peanuts", bewundern, und im belgischen Louvain-La-Neuve hält das Musée Hergé Originalseiten von "Tim und Struppi" bereit. Ein Museum aber, das zu Ehren einer Comic-Übersetzerin errichtet worden ist, gibt es nur ein Mal - in dem kleinen oberfränkischen Schwarzenbach an der Saale.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
CDU
Wo ist die Mitte?
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Coronavirus
Krankheit Angst
Teaser image
Andriching
Teresa ist tot
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Zur SZ-Startseite