Berlinale - Die Bilanz Eine Insel im Meer der Bilder

Fakten vs. Fiktion: Die Lampedusa-Dokumentation "Fuocoammare" gewinnt auf der sonst mittelmäßigen Berlinale den Goldenen Bären.

Von David Steinitz

Der italienische Dokumentarfilm "Fuocoammare" ( Feuer auf dem Meer) ist am Wochenende zum Abschluss der Berlinale mit dem Goldenen Bären als bester Film ausgezeichnet worden. Er hat sich gegen 17 Konkurrenten im Wettbewerb des Festivals durchgesetzt, und die Jury um die Schauspielerin Meryl Streep hat damit genau den Film prämiert, der bereits als großer Favorit für den Preis gehandelt worden war. In seiner Doku porträtiert der italienische Regisseur Gianfranco Rosi den Alltag auf der Insel Lampedusa, die wegen ihrer geografischen ...