Berlinale 2011: EröffnungsgalaSchatten über Berlin

Berlin verfällt ins Filmfieber. Bei der Eröffnungsgala der 61. Berlinale bleibt nur ein Stuhl leer - das schmerzt dafür umso mehr.

Berlin verfällt dem Filmfieber. Bei der Eröffnungsgala der 61. Berlinale bleibt nur ein Stuhl leer - das schmerzt dafür umso mehr.

Berlin fiebert: Am frühen Donnerstagabend sammeln sich zu beiden Seiten des Eingangs zum Filmpalast Tausende Journalisten, Schaulustige und Autogrammjäger. Vor der Eröffnung der 61. Berlinale steigt hier die große Show, das Stelldichein am roten Teppich. 1600 auserlesene Gäste sind geladen, doch nur die großen und größeren Stars werden bis an die Gasse chauffiert.

11. Februar 2011, 06:432011-02-11 06:43:27 © sueddeutsche.de/leja/mikö