bedeckt München

Bénédicte Savoy über das Humboldt-Forum:"Das Humboldt-Forum ist wie Tschernobyl"

Benedicte Savoy, franzoesische Kunsthistorikerin, 03-02-2017, Berlin; Bénédicte Savoy

Bénédicte Savoy, 45, lehrt Kunstgeschichte an der TU Berlin und am Collège de France. 2016 erhielt sie den Leibniz-Preis.

(Foto: Anja Berghäuser)

Die Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy trat nach zwei Jahren aus dem Expertenbeirat des deutschen Großprojekts in Berlin aus, weil sie ihn als bloße "pro-forma-Veranstaltung" empfindet. Eine Bilanz.

Interview von Jörg Häntzschel

Am Mittwoch wurde der Vertrag von Neil MacGregor als Berater des Humboldt-Forums bis 2019 verlängert. Dennoch hält der Unmut über das Großprojekt an. Wir sprachen darüber mit der renommierten Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy, die den Expertenbeirat des Humboldt-Forums vor wenigen Tagen verließ.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Kathrin Kunkel-Razum
Gender-Debatte
Die Bösewichtin
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Partnerschaft
"Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?"
Studium: Studenten in einem Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Jurastudium
Am Examen gescheitert
Baron Peter Piot
Epidemiologie
Der Virenjäger
Umarmung
Psychologie
"Verzeihen ist wichtig für die psychische Gesundheit"
Zur SZ-Startseite