Frédéric Beigbeder:Sein Abschied vom Kokain

Lesezeit: 4 min

Frédéric Beigbeder: Frédéric Beigbeder kann auch seriös: Hier ist der Schriftsteller beim diesjährigen Filmfestival in Cannes zu sehen.

Frédéric Beigbeder kann auch seriös: Hier ist der Schriftsteller beim diesjährigen Filmfestival in Cannes zu sehen.

(Foto: Stephane Cardinale/Corbis via Getty Images)

Frédéric Beigbeder, das ewige Enfant terrible des französischen Literaturbetriebs, schwört dem Kokain ab. Öffentlich, voller Wehmut, nicht ohne Würde.

Von Johanna Adorján

Der französische Schriftsteller Frédéric Beigbeder ist sehr bekannt dafür, in seinem bislang 56 Jahre währenden Leben nicht immer nüchtern gewesen zu sein. 2008 etwa wurde er, wie wahrscheinlich jeder weiß, vor dem Pariser Nachtclub Le Baron verhaftet, nachdem er von einem davor parkenden Wagen Kokain geschnupft hatte. Die Polizei fand 2,6 Gramm Kokain bei ihm. Er kam direkt (kurz) ins Gefängnis.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Verunglückte Extremsportlerin Nelson
Drama um die stille Anführerin
Portrait of a man washing his hair in the shower. He looks at the camera.; Haarausfall Duschen Shampoo Gesundheit
Gesundheit
"Achten Sie darauf, dass die Haarwurzel gut genährt ist"
Ferdinand von Schirach
Ferdinand von Schirach
"Es gibt wohl eine Begabung zum Glück - ich habe sie nicht"
Back view of unrecognizable male surfer in wetsuit preparing surfboard on empty sandy coast of Lanzarote island in Spain
Männerfreundschaften
Irgendwann hat man nur noch gute Bekannte
Oktoberfest 2022: Opening Day
Beobachtungen zum Oktoberfest
Die Wiesn ist in diesem Jahr irgendwie anders
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB