Beatles-Söhne wollen Band gründenDie nächste Generation

Keine Band hat so viele Platten verkauft wie die Beatles. Sie veröffentlichten mehr Nummer-Eins-Singles und erhielten mehr Multi-Platin-Auszeichnungen als irgendeine andere Band. Nun könnte eine neue Welle der Beatlemania die Welt erfassen. Vier Söhne der legendären "Fab Four" erwägen die Gründung einer eigenen Band.

Keine Band vor oder nach ihnen hat so viele Platten verkauft wie die Beatles. Sie veröffentlichten mehr Nummer-Eins-Singles und erhielten mehr Multi-Platin-Auszeichnungen als irgendeine andere Band. Nun, 42 Jahre nach der Auflösung der erfolgreichsten Pop-Gruppe aller Zeiten, könnte eine neue Welle der Beatlemania die Welt erfassen. Vier Söhne der legendären "Fab Four" erwägen die Gründung einer eigenen Band.

"The Beatles - The Next Generation" soll die Band von James McCartney, Sean Lennon, Dhnai Harrison und Jason Starkey heißen. Die Söhne der Beatles haben in den letzten Jahren schon jeweils Erfahrungen als Musiker gesammelt. Nun soll ihr Talent in in einem neuen Projekt gebündelt werden.

4. April 2012, 14:382012-04-04 14:38:02 © Süddeutsche.de/mapo/AFP/pak