bedeckt München 29°

BDS-Resolution und Antisemitismus:Jede und jeder darf Israel kritisieren

Banksy Graffiti Art On West Bank Barrier

Im Großen und Ganzen diskutabel: Vom "Niederreißen der Mauer" ist bei der BDS-Kampagne die Rede. Die wurde 2007 etwa bei Bethlehem vom Künstler Banksy gestaltet.

(Foto: David Silverman/Getty Images)

Nein, niemand in Deutschland wird mundtot gemacht. Auch wenn einige in Kultur und Wissenschaft das behaupten. Was soll diese Ohnmachtspose?

Kommentar von Ronen Steinke

Was genau meinen diejenigen im deutschen Kulturbetrieb, in der Wissenschaft oder in der Welt der Museen, die da nun auch am Donnerstag in Berlin beklagen, man könne hierzulande nicht mehr Israel kritisieren, ohne seine Karriere aufs Spiel zu setzen? Wovon genau sprechen diejenigen, die behaupten, man könne radikale Kritiker der israelischen Politik oder des Zionismus nicht einmal mehr zum Gespräch einladen, ohne dass man von der geballten Macht des politischen Establishments überfahren werde?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Bergsteiger auf Mount Everest
Mount Everest
Am Gipfel der Pandemie
Laura Malina Seiler
Alles so wundervoll
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
actout
Initiative #actout
"Wir sind schon da"
Wohnungsmarkt in München
"Diese ganzen Nullen, da wird mir schlecht"
Zur SZ-Startseite