bedeckt München

Bayreuther Festspiele:Die vier Ringe verschwinden

Sculptures of German composer Richard Wagner are seen outside the Green Hill opera house in Bayreuth

Auch sie haben den Vorsprung durch Technik nicht halten können. So wirken diese Figuren heute. Der Künstler Ottmar Hörl hatte sie aber anlässlich der Feierlichkeiten zum 200. Geburtstag Richard Wagners im Raum Bayreuth aufstellen lassen.

(Foto: Michaela Rehle/Reuters)

Die Volkswagen-Tochter Audi zieht sich als Sponsor der Festspiele zurück, will aber Salzburg weiterhin subventionieren.

Von Uwe Ritzer

Da war schon länger so ein diffuses Gefühl, das durch das Festspielhaus geisterte, eine Ahnung, dass die Volkswagen-Tochter Audi aussteigen könnte angesichts der teuren Folgen des konzerneignen Dieselskandals. "Deshalb hat uns die Entscheidung nicht völlig überrascht", sagt ein hörbar gelassener Peter Emmerich, Sprecher der Bayreuther Wagner-Festspiele. Denen geht mit Audi zum Jahresende ein Hauptsponsor verloren. Warum? Schwer zu sagen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
The BRIT Awards 2012 - Show
Großbritannien
Wie der Brexit die britische Musikindustrie gefährdet
Maisach: Neubaugebiet / Gewerbegebiet West / Immobilien; WIR
Immobilien
Kostenrisiko Eigenheim
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
Coronavirus: Einkaufsstraße in Köln während der Corona-Pandemie
Corona-Politik
Die Schicksalsgemeinschaft
Mann sitzt am Fenster
Psychologie
Zusammen allein
Zur SZ-Startseite