bedeckt München 26°

Barbershop-Festival im Gasteig:Glück aus vollen Kehlen

Drei Tage lang verwandelte das Barbershop-Festival den Gasteig ins Paradies der A-cappella-Chöre

Vier Sänger, die um einen herum stehen und voller Hingabe von Mond und Sternen singen: Genau so muss sich einer dieser Heiratsanträge anfühlen, der mit Hilfe einer Event-Agentur zu Werke geht. Doch diese Ehe ist ganz spontan - und auf Zeit: Ann-Miek und Bas kommen aus den Niederlanden, Johannes aus Finnland, Jakob aus München. Ohne sich vorher zu gekannt zu haben , haben sie vor wenigen Minuten beschlossen, zusammen einen sogenannten Tag zu performen. Darunter versteht man die besonders schönen Schlussphrasen von Barbershop-Songs, die in der A-cappella-Szene gerne separat gesungen werden.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Gina Lückenkemper im Interview
"Ich bin überall und nirgendwo"
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"
Teaser image
Klischees
Die Briten in unseren Köpfen
Teaser image
Die Linke
Punkrock für Fortgeschrittene