Barbershop-Festival im Gasteig:Glück aus vollen Kehlen

Lesezeit: 3 min

Drei Tage lang verwandelte das Barbershop-Festival den Gasteig ins Paradies der A-cappella-Chöre

Von Valentina Finger

Vier Sänger, die um einen herum stehen und voller Hingabe von Mond und Sternen singen: Genau so muss sich einer dieser Heiratsanträge anfühlen, der mit Hilfe einer Event-Agentur zu Werke geht. Doch diese Ehe ist ganz spontan - und auf Zeit: Ann-Miek und Bas kommen aus den Niederlanden, Johannes aus Finnland, Jakob aus München. Ohne sich vorher zu gekannt zu haben , haben sie vor wenigen Minuten beschlossen, zusammen einen sogenannten Tag zu performen. Darunter versteht man die besonders schönen Schlussphrasen von Barbershop-Songs, die in der A-cappella-Szene gerne separat gesungen werden.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Young woman sitting by a beach at sunset in winter; alles liebe
Liebe und Partnerschaft
»Wir können unseren Herzschmerz abschwächen«
Mandy Mangler
Intimgesundheit
"Nennt eure Vulva so oft wie möglich beim Namen"
Radfahren und Gesundheit
"Es gibt tatsächlich eine sportliche Prägungsphase"
Reden wir über Geld
"Wem zum Teufel soll ich jemals dieses Zeug verkaufen?"
Campino zu 40 Jahre "Die Toten Hosen"
"War in Ihrer Zeitung der Beitrag von Habermas zum Ukraine-Krieg?"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB