Einige dieser Kleinformate hängen jetzt bei Sotheby's "Nichtautorisierter Retrospektive", selbstverständlich eine Verkaufsausstellung, die bis zum 25. Juli läuft.

Mittlerweile kosten sie etwas mehr, schon wegen des Promi-Aufschlags, schließlich ist auch Brad Pitt ein Fan. Das teuerste Bild ist um eine halbe Million Pfund taxiert. Sotheby's hat Lazarides gebeten, die Schau zu kuratieren. "Lustig, hier Sachen aufzuhängen, die ich damals in Bristol in meinen Kofferraum geschmissen und zu Kunden gefahren habe.

Lazarides war Bildredakteur der Gratiszeitschrift Sleazenation, als er Banksy kennenlernte. Er hatte Banksy, der wie er selbst aus Bristol stammt, fotografiert, und begann kurz darauf, dessen Schablonenarbeiten auf Leinwand zu verkaufen.

"Keep it real", Künstler: Banksy, 2001

Bild: Sotheby's 13. Juni 2014, 15:372014-06-13 15:37:47 © SZ vom 13.06.2014/pak