bedeckt München 17°

Ausstellungen - Kassel:Besucherplus für die Grimmwelt

Ausstellungen
Der Schriftzug Grimmwelt Kassel ist am Ausstellungshaus zu sehen. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Kassel (dpa/lhe) - Die Grimmwelt in Kassel ist in der Besuchergunst weiter gestiegen: Im vergangenen Jahr wurden knapp 79 000 Gäste gezählt, dies war im Vergleich zum Jahr 2018 ein Plus von fünf Prozent. "Wir freuen uns über die positive Tendenz, zu der Sonderausstellungen, neue Veranstaltungsreihen sowie die Zunahme externer Veranstaltungen beigetragen haben", sagte der Geschäftsführer Peter Stohler am Mittwoch. Besonders erfolgreich waren die Sonderausstellung "Finsterwald" und die Museumsnacht.

Die Grimmwelt war im September 2015 eröffnet worden. Der 20 Millionen Euro teure Bau ist den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm gewidmet. Das Ausstellungshaus gibt einen Überblick über das Schaffen der Sprachforscher und Märchensammler. In der Grimmwelt sind unter anderem die Originalexemplare der Märchen zu sehen, die zum Weltdokumentenerbe der Unesco gehören.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema