bedeckt München 11°

Verschwörungstheorien:Sklaven der Echsenwesen

Sonderausstellung "Verschwörungstheorien - früher und heute"

Keine Sterne bei der Mondlandung? Dafür gibt es eine logische Erklärung - und eine Verschwörungstheorie.

(Foto: Kloster Dalheim)

"Ich leide doch nur unter Verfolgungswahn, weil sie mich umbringen wollen": Eine ausgezeichnete Ausstellung im Kloster Dalheim bei Paderborn zeigt, wie Verschwörungstheorien entstehen.

Von Alexander Menden

Der Engländer David Icke war früher Profifußballer, wenn auch kein besonders erfolgreicher. Dann wurde er Sportjournalist. Seine wahre Berufung entdeckte der heute 67-Jährige aber erst, als ihm durch Eingaben aus der Geisterwelt klar wurde, dass die Welt von "Echsenwesen" beherrscht wird, die ihre Gestalt verändern können. Diese "Babylonische Bruderschaft", die ursprünglich vom Mars stammt, steuert vom Mond, der in Wirklichkeit ein Raumschiff ist, über den Geheimbund der Illuminaten die Menschheit. Sie halten uns davon ab, unser volles Potenzial auszuschöpfen, unter anderem durch eine Blockierfrequenz namens "Moon-Matrix", Gift im Wasser und Impfungen. Außerdem kontrollieren "Rothschild-Zionisten" die Gesellschaft, und steuern durch die Nato ("die De-facto-Weltarmee") auf den Dritten Weltkrieg zu. Das ist nur ein kleiner Ausschnitt aus Ickes bizarrem Welterklärungskonstrukt, über das er in vielen Ländern lange Vorträge in ausverkauften Hallen hält.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Two children arrive for the first day of school in the Escola Catalonia school in Barcelona, Spain, 14 September 2020. A
Spanien
Saras Sehnsucht nach einem Ende
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Donald Trump
Amerika vor der Wahl
Trump und die Christen
Infektionsschutz in Thüringen
Covid-19
Wer sich wo mit Corona ansteckt
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
Zur SZ-Startseite