bedeckt München
vgwortpixel

Augsburg:Von September an ein drittes Staatstheater

Dass das Theater Augsburg, bisher ein städtisches Haus, ein Staatstheater werden soll, hatte Ministerpräsident Markus Söder bereits verkündet. Jetzt aber teilte Kunstministerin Marion Kiechle nach einem Treffen mit dem Augsburger Oberbürgermeister Kurt Gribl mit, man plane, das neue Staatstheater bereits von der Spielzeit 2018/ 2019, also von September an, auf den Weg zu bringen. Das neben München und Nürnberg künftige dritte bayerische Staatstheater wird eine rechtsfähige Stiftung des öffentlichen Rechts, die Kosten werden künftig paritätisch zwischen Stadt und Freistaat geteilt.