Aufräumen Marie Kondo schreibt Kinderbuch

Die japanische Aufräumfee Marie Kondo ist weltberühmt geworden, indem sie erst in einem Buch und dann in einer Netflix-Serie Leuten dabei geholfen hat, Ordnung zu schaffen. Nicht im Leben, nicht im Seelenhaushalt, sondern ganz profan in der Wohnung. Die These war, dass sich die höhere Ordnung von allein ergibt, wenn erst einmal der Müll rausgebracht ist. Auf dem Höhepunkt ihres Ruhms empfahl sie einmal, niemals mehr als 30 Bücher im Haus zu haben, den Rest so schnell wie möglich ins Altpapier zu bringen und brachte damit weite Teile ihres Publikums gegen sich auf. Auch deshalb wurde die Meldung, dass sie jetzt ein Kinderbuch schreiben möchte, zwiespältig aufgenommen. Wozu bitte brauche man noch ein Buch, das man wegwerfen muss? Das Buch soll jedenfalls "Kiki & Jax: The Life-Changing Magic of Friendship" heißen - und vom Aufräumen handeln.