bedeckt München 17°
vgwortpixel

Aufklärung:Verknallt

Hannah Wittons Ratgeber für Liebe und Sex entstand aus ihrer Arbeit als Youtuberin und ist ein umfassendes und ungezwungenes Aufklärungsbuch.

"Untendrumherumreden. Alles über Liebe und Sex" ist der Werkzeugkoffer für junge Menschen, die mehr über den eigenen Körper, die kribbelnde Lust und den perfekten Sex erfahren möchten.

Perfekter Sex? "Sex ist kein Feuerwerk", stellt Hannah Witton eingangs klar. In ihrem Buch wird Klartext gesprochen. Hier findet man Informationen, Ratschläge, alles von Pubertät bis Porno, von Masturbation bis Menstruation und von Sexualkrankheiten bis Selbstakzeptanz. Das Buch funktioniert wie ein Ratgeber in Aufklärungsthemen und soll sich anfühlen "wie der Rat einer guten Freundin oder eines guten Freundes". Und das tut es.

2011 lud Witton ihr erstes Aufklärungsvideo auf Youtube hoch, heute sind es mehr 50 Videos, in denen sie über Sex, Beziehung und Liebe spricht, und das zur Begeisterung eines großen, vorwiegend jungen Publikums. Dieses geballte Wissen steht nun auf 304 Seiten.

Ehrlich, aufrichtig, humorvoll und beeindruckend persönlich spricht die junge Autorin sowohl ernste wie auch lustig-leichte Themengebiete des Liebeslebens an. Ernste, da häusliche Gewalt, Trennung, sexueller Missbrauch und Geschlechtskrankheiten jedem im Leben begegnen können. Lustige und lockere Themen, da das Sexleben auch unglaublich komische und skurrile Wendungen haben kann und, mit dem richtigen Partner, einfach Spaß macht: "Willkommen in der seltsamen und sinnlichen Welt des Sex!"

Das Buch versorgt Jugendliche nicht nur mit dem nötigen Faktenwissen, sondern thematisiert ebenfalls grundlegende Fragen der Selbstwahrnehmung, des Körpergefühls und des Selbstbewusstseins. Vertrauen, Respekt und Kommunikation, keine Selbstaufgabe zugunsten des Partners und Akzeptanz sexueller Vorlieben seien unabdingbar. Hannah Witton möchte Heranwachsende ermutigen, sich selbst als Ganzes zu betrachten und gut für den eigenen Körper und die Seele zu sorgen. Vergleich dich nicht mit anderen, nimm Komplimente an und bewundere, was dein Körper alles kann, sind ihre Tipps für ein positives Körpergefühl. Hilfreich sind auch die Was-tust-du-wenn-Kapitel: Welche Möglichkeiten gibt es, wenn du ungewollt schwanger geworden bist? Oder wenn dein Partner fremdgeht, dich betrügt oder Hals über Kopf mit dir Schluss macht? Und wie kann ich mit meinem Partner über Chlamydien sprechen?

Witton kann eigene fabelhafte Anekdoten beisteuern: Verknalltheitsskalen aus ihrer Jugend, der erste Porno-Stream und Dating-Geschichten mit blamablem Ende. Für Themen wie das Leben als Transgender, die Pornosucht oder offene Beziehungen bittet sie Experten oder Mitglieder ihrer Youtube-Community um Hilfe, die Erfahrungsberichte beisteuern. Ihre Oma und Uroma erzählen aus Zeiten ohne Anti-Baby-Pille, Schwangerschaftstest und Aufklärungsunterricht an Schulen, in denen Damenbinden Knöpfe hatten und über die Monatsblutung kaum gesprochen wurde.

Hannah Witton zeigt, wie man informativ und ungezwungen über Aufklärungsthemen redet. "Untendrumherumreden" ist ein Lexion der Sexweisheiten, ein Nachschlagewerk für Wissbegierige und ein Plädoyer für starke Frauen und Männer.

Hannah Witton: Untendrumherumreden. Alles über Liebe und Sex. Ratgeber. Aus dem Englischen von Christine Fliedner. Carlsen Verlag, Hamburg 2019. 304 Seiten, 8,99 Euro.

© SZ vom 02.08.2019

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite