Klassik:Wer so liebt, begeht jede Schandtat

Klassik: Turandot, in Wien gesungen von Asmik Grigorian, will lange Zeit von Heirat und Männern nichts wissen.

Turandot, in Wien gesungen von Asmik Grigorian, will lange Zeit von Heirat und Männern nichts wissen.

(Foto: Monika Rittershaus/Wiener Staatsoper)

Asmik Grigorian begeistert als männerhassende Turandot an der Wiener Staatsoper. Und Jonas Kaufmann?

Von Reinhard J. Brembeck

Manche Menschen haben seltsame Hobbys. Eine Putzkraft schrubbt in Turandots Jungmädchenzimmer - erwachsen wollte diese noch immer mit menschengroßen Puppen spielende Frau nie werden - einen Blutfleck aus dem Teppichboden. Er ist das sichtbare Überbleibsel jener Hinrichtungen, die Turandot hier regelmäßig durchführen lässt. Opfer sind die Bewerber um ihre Hand. Ansonsten ist alles kalt, geordnet, effektiv in dem Betonkaiserpalazzo von Turandots gebrechlich alleinerziehendem Papa, der seine Tochter verhätschelt und sich gern mit staatstragend plakativer Musik feiern lässt.

Zur SZ-Startseite

SZ Plus"Maestro" im Kino und bei Netflix
:Es ist nur eine Nase, Hase

Der Film zur umstrittenen Gesichtsprothese: Bradley Cooper spielt Leonard Bernstein als "sexuell-fluide Persönlichkeit" im Netflix-Biopic "Maestro".

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: