bedeckt München
vgwortpixel

Art Basel:Künstler isst 120 000 Dollar teure Banane

David Datuna shows the remains of the artwork 'Comedian' by the artist Maurizio Cattelan at Perrotin stand in Art Basel in Miami Beach

Teurer Snack: David Datuna zeigt das, was von der Banane übrig geblieben ist.

(Foto: REUTERS)
  • Ungehindert vom Sicherheitsdienst hat der Amerikaner David Datuna eine Banane von der Wand gelöst und verspeist.
  • Sie war Teil einer für 120 000 Dollar verkauften Installation des italienischen Künstlers Maurizio Cattelan.

Auf der Kunstmesse Art Basel in Miami hat ein Aktionskünstler ein Ausstellungsstück im Wert von 120 000 Dollar aufgegessen. David Datuna verspeiste eine als Installation verkaufte Banane vor den Augen perplexer Besucher.

Datuna hatte sich am Samstag ungehindert vom Sicherheitsdienst die mit Klebeband an der Wand befestigte Banane geschnappt. Anschließend verzehrte er sie in aller Ruhe, wie ein Video auf der Instagram-Seite des Amerikaners zeigt. Seine "Hungry Artist" (hungriger Künstler) betitelte Performance kommentierte Datuna mit den Worten: "Ich liebe Maurizio Cattelans Kunst, und ich liebe diese Installation wirklich. Sie ist köstlich."

Die Banane war Teil der Installation "Comedian" von Maurizio Cattelan, die am Freitag verkauft worden war. Ein französischer Sammler gibt dafür umgerechnet 108 500 Euro aus. Die für die Ausstellung verantwortliche Galerie Perrotin reagierte gelassen: "Er hat das Kunstwerk nicht zerstört", beschwichtigte ein Sprecher der Zeitung Miami Herald zufolge. Die Käufer hätten lediglich ein Autentizitäts-Zertifikat und die Rechte an der Idee erworben. Die Banane an sich sei austauschbar.

Das sah ein Besucher der Art Basel offenbar ähnlich und reichte dem herbeigeeilten Galeriebesitzer Emmanuel Perrotin laut Miami Herald eine Ersatzbanane. Perrotin drapierte sie anstelle des Originals an der Wand - ebenfalls mit Klebeband.

Kunst Stilles Örtchen aus purem Gold
Kunst

Stilles Örtchen aus purem Gold

Der Italiener Maurizio Cattelan installiert im New Yorker Guggenheim Museum eine goldene Toilette - und narrt die Kunstwelt. Warum? Wegen des Spektakels.   Kommentar von Catrin Lorch

Für Cattelan ist es nicht das erste Mal, dass eines seiner Kunstwerke abhanden kommt. Das bislang bekannteste Werk des italienischen Künstlers ist die "America", eine mehr als fünf Millionen Euro teure Toilette aus Gold. Die Plastik wurde im September aus dem britischen Blenheim-Palast in der Nähe von Oxford gestohlen. Dagegen nimmt sich die Banane vergleichsweise günstig aus.

Lesen Sie auch mit SZ Plus:
Kunst "Meine Mutter starb in dem Glauben, dass ich als Terrorist ende"
SZ-Magazin

Interview

"Meine Mutter starb in dem Glauben, dass ich als Terrorist ende"

Maurizio Cattelan zählt zu den erfolgreichsten und umstrittensten Künstlern der Welt. Ein Gespräch über seine Kindheit, die melancholische Seite seiner Kunst und das schlimmste Geschenk, das er jemals bekommen hat.