bedeckt München 13°

Arnold Stadler: "Am siebten Tag flog ich zurück":Trotz Flugscham am Gipfel

Kilimanjaro overlooking african savannah. Mount Kilimanjaro, Tanzania., the highest mountain in Africa. Traditional afri

Sehnsuchtsziel: Der Kilimandscharo in Tansania.

(Foto: imago images/YAY Images)

Arnold Stadler reist zum Kilimandscharo, endet in Bremen und erzählt sich lässig vorbei an Ernest Hemingway.

Von Kristina Maidt-Zinke

Vor vier Jahren, als das Wünschen noch geholfen hat, durfte der Schriftsteller und Büchner-Preisträger Arnold Stadler sich im Auftrag der Reisebeilage einer großen Wochenzeitung ein "Sehnsuchtsziel" aussuchen. Er hätte, räumt er ein, auch die Graf-Ludwig-Hütte im Wald von Schwackenreute nennen können oder den Garten seines Sommerhäuschens in Sallahn an der Elbe. Aber dann wurde es der Kilimandscharo. Denn dessen schneebedeckter Gipfel Kibo, 1929 in Öl verewigt von dem Stuttgarter Maler Fritz Lang, fand einst den Weg in Stadlers Elternhaus in Rast bei Meßkirch, das er bis heute bewohnt, und hat von der Esszimmerwand aus die Fantasie des Knaben Arnold für ein ganzes Leben beflügelt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Labrassbanda
Blasmusik
"Für mich ist Yoga auch, wenn ich ein Weißbier trinke"
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
Rentner in Berlin
Gesundheit und Beziehung
Geteiltes Leid
Zufriedenheit
Anleitung zum Glücklichsein
Loslassen
Psychologie
Wie man es schafft, endlich loszulassen
Zur SZ-Startseite