bedeckt München 21°
vgwortpixel

Armin-Stern-Ausstellung in Berlin:Der Impressionist von Coney Island

In Berlin sind zum ersten Mal Bilder des jüdischen Malers Armin Stern zu sehen - im Kunsthaus Dahlem, dem ehemaligen "Staatsatelier" des NS-Hofbildhauers Arno Breker.

Albert Einstein lächelt weise. Thomas Mann schaut, als wisse er schon, dass über ihn eines Tages Mehrteiler mit Armin Müller-Stahl in der Hauptrolle gedreht werden würden. Und Anton Kuh, der Essayist aus Wien, befand nachher handschriftlich auf seinem Porträt, er sehe im Prinzip aus wie Goethe.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Corona-Krise
"Hallo, liebe Eltern"
Teaser image
Corona und Kinderbetreuung
Was Eltern jetzt tun können
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
Corona-Krise
Die EU muss ihre Idee mit Leben füllen - und mit Geld
Teaser image
Mitfahrportale
Unterwegs mit dem Virus
Zur SZ-Startseite