bedeckt München 15°
vgwortpixel

Architektur:Eine Siedlung aus dem 3-D-Drucker

The 3D printed concrete housing project in Eindhoven. Image: Houben and Van Mierlo architecten

In Eindhoven wird eine ganze Siedlung gedruckt - die Technik befreit Architekten, die Beton verwenden, vom rechten Winkel. Computersimulation: Houben/Van Mierlo Architekten

Die Technik könnte die Architektur revolutionieren - und Planer wie Bauarbeiter arbeitslos machen. Zu Besuch auf einer Baustelle der Zukunft in den Niederlanden.

Theo Salet ist sehr darauf bedacht, vorher zu sagen, was gleich passiert - damit kein falscher Eindruck entsteht. "Die Mauer wird jetzt umfallen", erklärt er und zeigt auf eine frisch gedruckte Betonwand circa fünf Meter unter dem Besucherbalkon. Und dann macht es auch schon "platsch" und das feuchte Gebilde kippt zur Seite. In der riesigen Maschinenhalle der Technischen Universität Eindhoven stehen aber genug fertige Formteile herum, dass man nicht automatisch befürchtet, gerade im ganz falschen Moment gekommen zu sein.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
John le Carré im Interview
"Die Atmosphäre in England ist derzeit niederschmetternd"
Teaser image
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Teaser image
Familie
"Auch Väter haben Wochenbett-Depressionen"
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
Europa und China
Schaut auf dieses Land