Süddeutsche Zeitung

Antisemitismus:Nelly-Sachs-Preis: Jury widerruft

Die Jury des Nelly-Sachs-Preises hat ihre Entscheidung, die britisch-pakistanische Autorin Kamila Shamsie auszuzeichnen, revidiert. Zuvor war bekannt geworden, dass Shamsie die Organisation "Boycott, Divest and Sanctions" (BDS) unterstützt. Die Organisation ruft dazu auf, den Staat Israel unter anderem wegen seiner völkerrechtswidrigen Siedlungspolitik zu sanktionieren. Der Deutsche Bundestag stuft den BDS als antisemitisch ein. Die Stadt Dortmund teilte mit, sie habe von Shamilas Unterstützung für den BDS nichts gewusst. Im Zuge der Kontroverse hatte Shamila ihre Unterstützung für die Organisation noch einmal bekräftigt. Der Preis, der nach der jüdischen Lyrikerin, Nobelpreisträgerin und Exilantin Nelly Sachs benannt ist, wird alle zwei Jahre von der Stadt Dortmund vergeben und ist mit 15 000 Euro dotiert.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4606573
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 19.09.2019 / SZ
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.