Ausschreitungen gegen Juden in Deutschland:Wir sind für euch da

Lesezeit: 5 min

Solidaritätskundgebung an Synagoge in Gelsenkirchen

Es gibt Solidarität, aber sie ist keine Massenbewegung: die Kundgebung "Kein Platz für Antisemitismus" vor der Synagoge in Gelsenkirchen.

(Foto: Fabian Strauch/dpa)

Schamloser Antisemitismus erscheint vielen Deutschen offenbar als verhandelbar. Wie solidarisch ist die Kunst mit Jüdinnen und Juden?

Kommentar von Nils Minkmar

Wenn der letzte chinesische Kaiser bekundete, Hunger zu haben, löste dies ein eigenes Protokoll aus: Sein Tross rauschte an und deckte den Tisch mit feinsten Speisen. Tag und Nacht wurde für Kaiser Pu Yi gekocht, seine Mahlzeiten waren heilig. Nur essen durfte er nichts davon. Das Festmahl wurde einem Idealkaiser serviert, nur einer Vorstellung von einem Kaiser, nicht dem Jungen, der der Essenszeremonie mit knurrendem Magen beiwohnte. Hätten ihm nicht Hofdamen heimlich etwas zugesteckt, so schildert es der Kaiser in seinen Memoiren, wäre er vor reich gedecktem Tisch verhungert.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Der Krieg und die Friedensbewegung
Lob des Pazifismus
Happy little Asian girl drinking a glass of healthy homemade strawberry smoothie at home. She is excited with her hands raised and eyes closed while drinking her favourite smoothie. Healthy eating and healthy lifestyle concept; Immunsystem Geschlechter
Gesundheit
Warum das weibliche Immunsystem stärker ist als das männliche
Esther Perel
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Strawberry Milkshake with a Burger and Fries; Burger
Gesundheit
»Falsche Ernährung verändert die Psyche«
Haushaltshelfer
Leben und Gesellschaft
Die besten Haushaltshelfer
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB