Angeben für AnfängerSchwein gehabt?

Wie, Dioxin ist keine Trend-Diät? Und schon wieder erschüttert ein Lebensmittelskandal die Gemüter. Lernen Sie mitzureden über: Essen.

Wie, Dioxin ist keine Trend-Diät? Und schon wieder erschüttert ein Lebensmittelskandal die Gemüter. Lernen Sie mitzureden über: Essen.

Was ist das?

Das ist ein Lebensmittelskandal. Auch wenn Sie beim Anblick dieses Bildes das Gefühl haben, die Sau mache sich über Sie lustig, ihr sitze der Schalk im Nacken, sie sei heilfroh, durch den aktuellen Lebensmittelskandal garantiert nicht auf Ihrem Teller zu landen, denken Sie noch einmal nach: 

Auch im Rahmen einer Dioxin-Razzia getötet zu werden, will kein Schwein.

Nun ist also im Zuge einer hochaufgeregt geführten "Skandal"-Debatte herausgekommen, dass das Gift Dioxin im erhöhten Maße wohl doch auch irgendwie in deutsche Schweinemägen und vermutlich auch schon über tellergroße Schnitzel in deutsche Kindermägen gelangt ist, was zu der noch aufgeregteren Reaktion führt, dass man anderswo auf der Welt allergisch auf Saumagen reagiert und den Exportweltmeister billigen Fleisches angewidert in die Schranken weist, sprich: Import-Stopp verhängt. Sollen die Chinesen doch Hunde essen, hätte Marie Antoinette angeblich dazu gesagt. Dass der legendäre Satz "Wenn sie kein Brot haben, sollen sie doch Kuchen essen" nicht wirklich von ihr stammt, macht ja nichts. Denn das neue Brot des kleinen Mannes ist ja inzwischen auch das Fleisch. 

Zurück zum Schwein: Das oben abgebildete glückliche Tier stammt von einem Öko-Bauernhof, ist also vermutlich nicht Teil der Nahrungskette, die für Mensch und Tier so böse ausgehen kann. Genaueres kann man aber nicht wissen. Weshalb wir uns vielleicht doch daran erinnern sollten, wie das noch mal genau war mit unserem Essen.

Text und Bildauswahl: Ruth Schneeberger/sueddeutsche.de/bgr

Bild: REUTERS 14. Januar 2011, 12:012011-01-14 12:01:47 © sueddeutsche.de/rus