Angeben für AnfängerBitte lächeln

In dieser Woche warf Oliver Pocher sich in eine Lederjacke, fuhr zum Landgericht nach Mannheim und sprach über seine Lausemädchen. Lernen Sie mitzureden über: Parodien.

In dieser Woche warf Oliver Pocher sich in eine Lederjacke, fuhr zum Landgericht nach Mannheim und sprach über seine Lausemädchen. Lernen Sie mitzureden über: Parodien.

Was ist das?

Der Begriff der Parodie geht auf ein griechisches Wort für ein "verstellt gesungenes Lied" zurück, womit letztlich nichts anderes gemeint war als das, was man sich heute unter einer Parodie vorstellt: eine verspottende Nachahmung.

Jede Parodie lebt von der Übertreibung, weswegen Oliver Pocher bei seinem Auftritt als Wettermoderator K. vor dessen Prozessauftakt in Mannheim ankündigte, für sich und seine Lausemädchen auf der Suche nach einer 14- bis 20-Zimmer-Wohnung im Raum Frankfurt zu sein. Obwohl man natürlich letztlich nicht weiß, wie viel da übertrieben werden musste. Was einer guten Parodie dann ja auch wieder nicht schadet.

Texte und Bildauswahl: Katharina Riehl/sueddeutsche.de/lala

Bild: dpa 9. September 2010, 12:282010-09-09 12:28:59 © sueddeutsche.de/kar