Mädness - "OG" (Mädness/Groove Attack)

Hauptsache weg von alten Hip-Hop-Klischees will Mädness. Der in Darmstadt aufgewachsenen Rapper hat sein neues Album zwar nach einem benannt - "OG" (Mädness/Groove Attack), kurz für Original Gangster - meint das aber ironisch. Viel mehr also als um Streetlife und Männlichkeitsquatsch geht es ihm um Dinge wie Work-Life-Balance, aussortierte Freundschaften oder die Heimat als schaurige Jugenderinnerung ("Kein Ort" feat. Marteria). Und weil die Texte so herrlich weit wegführen von den gelegten Fährten, lässt es sich ganz gut über die musikalisch wenig überraschenden Produktionen hinwegsehen. Von Annett Scheffel

Bild: Mädness 23. August 2019, 08:192019-08-23 08:19:08 © sz.de/biaz