Bodega - "Endless Scroll" (What's Your Rupture)

Kritisch sehen auch Bodega den Lebensalltag unserer Gegenwart. Der Art-Rock-Band aus Brooklyn geht es aber weniger um große politischen Missstände, als um die vielen kleinen und großen Verrücktheiten, mit denen man sich als junger Großstadtmensch im Jahr 2018 herumschlagen muss. Die bündeln sie auf ihrer Debütplatte "Endless Scroll" (What's Your Rupture) in smarten Texten und mit trockenem Humor. Und wie die Internet-Feeds und ihre Informationsflut, durch die wir uns täglich wühlen und auf die der Titel anspielt, sind auch die Songs dicht durchzogen von popkulturellen Querverweisen: auf das Oxford Dictionary ebenso wie auf The Smiths' "Heaven Knows I'm Miserable Now" oder Leonardo DiCaprios Rolle im Blockbuster-Schmachfetzen "Titanic". Gleich im Opener stellen sie zum schönen rumpligen und Bass-getriebenen Sound die berechtigte Frage "How did this happen" und feuern dann ein paar kluge Diagnosen ab: "Your playlist knows you better than a closest lover." Und wie es in Zeiten der Spotify-Algorithmen eigentlich um die konkrete politische Wirksamkeit von Popmusik bestellt ist, das umreißen Bodega in einer einzigen Zeile: "This machine, you know, it's just a guitar." Diese Maschine tötet keine Faschisten mehr, wie der Folk-Fürst Woody Guthrie noch auf sein Instrument schrieb. Diese Maschine ist nur eine Gitarre. Von Annett Scheffel

Bild: What's Your Rupture 6. Juli 2018, 05:152018-07-06 05:15:23 © SZ.de/bere