Hip-Hopper MHD "Manche Texte schreibe ich in 15 Minuten"

Rapper MHD, Jahrgang 1994, hat den Afro Trap begründet. Unabdingbare Kennzeichen des Stils sind: Freunde, gute Laune, Fußballtrikots.

(Foto: AFP)

Der französische Hip-Hop-Star MHD arbeitete als Pizzalieferant, bevor er mit Afro-Trap eine neue Musikrichtung schuf - zu der heute ganze Fußballstadien tanzen. Ein Gespräch über Anfänge, Disziplin und Fußballer.

Interview von Jonathan Fischer

Der Hip-Hopper MHD heißt eigentlich Mohammed Sylla. Er hat eine erstaunliche Internet-Karriere gemacht. Der 23-jährige französische Sänger hat mit Videos seit 2015 über eine halbe Milliarde Klicks generiert, eine Popmode begründet und nicht nur dem Fußball coole Stadion-Tänze beschert. Vor etwas mehr als zwei Jahren jobbte Mohammed Sylla als Pizzalieferant. Bis die Videos, die ihn und seine Freunde bei ihrem Alltag im 19ten Arrondissement von Paris zeigen, zur Sensation wurden. Die Musik klang frisch. Afro Trap, so nennt sie MHD, ...

Lesen Sie mit SZ Plus auch:
Pop "Ganz kann man die Dunkelheit nie besiegen"

Florence Welch im Interview

"Ganz kann man die Dunkelheit nie besiegen"

Florence Welch ist Sängerin der britischen Indie-Pop-Band "Florence + the Machine". Ein Gespräch über ihre Jugend, Dramen und den Zustand wahrer Freiheit.   Interview von Torsten Groß