bedeckt München 15°

Oscar-Verleihung:Oscar 2017: Der Abend in Bildern

Wer trug die spektakulärsten Kleider? Und wer hielt die emotionalste Dankesrede? Hier gibt es die Oscar-Nacht im Fototicker.

35 Bilder

Oscars 2017 - 89. Verleihung der Academy Awards

Quelle: dpa

1 / 35

Bevor sich alles um die Filmkunst dreht, geht es um die Kunst der Mode: Was bringt der rote Teppich an diesem Abend?

Den Anfang macht die äthiopisch-irische Schauspielerin Ruth Negga, die für ihre Rolle in "Loving" als beste Hauptdarstellerin nominiert war.

Die blaue Schleife steht für die amerikanische Bürgerrechtsunion ACLU, die sich gegen Donald Trumps Einreiseverbot und seine Einschränkungen der Pressefreiheit einsetzt - einer der wenigen politischen Protestäußerungen an diesem Abend.

Oscars 2017 - 89. Verleihung der Academy Awards

Quelle: dpa

2 / 35

Diese Frau hätte Negga gefährlich werden können: Die Französin Isabelle Huppert war ebenfalls in der Kategorie beste Hauptdarstellerin nominiert - für ihre Rolle in Paul Verhoevens Film "Elle". Aber Emma Stone stach schließlich beide aus.

Jackie Chan

Quelle: AP

3 / 35

Männer haben es mit den Accesoires ja immer ein bisschen schwerer als Frauen. Der chinesische Schauspieler und Regisseur Jackie Chan kommt an diesem Abend recht verspielt daher.

Oscars 2017 - 89. Verleihung der Academy Awards

Quelle: dpa

4 / 35

Stil kann man nicht lernen, den hat man - und Sunny Pawar aus dem Film "Lion" hat ihn mit Sicherheit. "Lion" war in der Kategorie "Bester Film" nominiert. Hier gibt es übrigens die wahre Geschichte nachzulesen, auf der der Film basiert.

89th Academy Awards - Oscars Red Carpet Arrivals

Quelle: REUTERS

5 / 35

Dev Patel spielt in "Lion" die ältere Version von Sunny Pawars Rolle und war dafür in der Kategorie bester Nebendarsteller nominiert. Zur Verleihung kommt er mit Familienanschluss: Seine Mutter Anita begleitet ihn.

89th Annual Academy Awards - Arrivals

Quelle: AFP

6 / 35

Zopf alleine wäre langweilig, Zopf in silbergrau geht aber immer: Pharrell Williams und seine Begleiterin Mimi Valdes.

89th Academy Awards - Oscars Red Carpet Arrivals

Quelle: REUTERS

7 / 35

Auf dem roten Teppich haben Schauspielerin Sandra Hüller (links) und Regisseurin Maren Ade noch Anlass zur Hoffung. Sie hätten den Preis für ihren grandiosen Film "Toni Erdmann" auf jeden Fall verdient. Aber "The Salesman" setzte sich durch.

Mahershala Ali

Quelle: AP

8 / 35

#OscarsSoWhite war der Slogan anlässlich der letzten Oscarverleihung, ein Protest gegen die Entscheidung der Jury, mal wieder keine ethnischen Minderheiten in den wichtigen Kategorien zu nominieren. Der Protest scheint Wirkung gezeigt zu haben: Dieses Jahr sind es immerhin sieben "nicht weiße" Kandidaten. Einer von ihnen ist Mahershala Ali, der als bester Nebendarsteller für seine Rolle in "Moonlight" gewinnt.

Justin Timberlake, Jessica Biel

Quelle: AP

9 / 35

Gäbe es einen Oscar für das lässigste Paar, hätten Justin Timberlake und Jessica Biel vermutlich gute Chancen. Timberlake war ohnehin noch für einen Preis nominiert, für den besten Filmsong nach Hause gehen, für "Can't Stop the Feeling!" in "Troll". Aber er hatte keine Chance gegen "City of Stars" aus "La La Land"

89th Annual Academy Awards - Arrivals

Quelle: AFP

10 / 35

Dieses Jahr nicht nominiert, aber dafür mit neuer Frisur unterwegs: Scarlett Johansson.

Emma Stone

Quelle: AP

11 / 35

Sie ist wohl eine der gefragtesten Personen auf dem roten Teppich: Emma Stone ist für ihre Rolle in "La La Land" in der Kategorie beste Hauptdarstellerin nominiert - und gewinnt schließlich auch. Der Film war mit insgesamt 14 Nominierungen der Favorit dieser Oscarverleihung.

89th Annual Academy Awards - Arrivals

Quelle: AFP

12 / 35

Emma Stones Filmpartner in "La La Land", Ryan Gosling, war als bester Hauptdarsteller nominiert. Sein Hemdauswahl kann man wohl als gewagt bezeichnen, aber einem guten Typ steht ja bekanntlich alles.

Brie Larson, Samuel L. Jackson

Quelle: AP

13 / 35

Alte Bekannte? Brie Larson, die Preisträgerin des letzen Jahres in der Kategorie beste Hauptdarstellerin, begrüßt Samuel L. Jackson.

89th Annual Academy Awards - Red Carpet

Quelle: AFP

14 / 35

Wird Meryl Streep sich heute Abend wieder gegen Donald Trump positionieren? Das war eine der wichtigsten Fragen vor der Verleihung. Sie war für ihre Rolle in "Florence Foster Jenkins" nominiert, ging jedoch leer aus. Und äußerte sich auch nicht politisch.

89th Academy Awards - Oscars Awards Show

Quelle: REUTERS

15 / 35

Die Show beginnt und sie beginnt politisch: Die USA sehnten sich nach Einigung, aber er sei nicht der Mann dafür, sagt Moderator Jimmy Kimmel zur Eröffnung der Verleihung. Stattdessen solle sich jeder Zuschauer mit einer Person unterhalten, mit der er Meinungsverschiedenheiten habe, das sein schon ein erster Schritt zur Verständigung.

89th Academy Awards - Oscars Awards Show

Quelle: REUTERS

16 / 35

Die Rolle des Aufwärmers übernimmt heute Justin Timberlake, der mit seinem Medley den ersten Auftritt hinlegt.

89th Annual Academy Awards - Show

Quelle: AFP

17 / 35

Der erste Gewinner des Abends steht fest: Mahershala Ali bekommt den Oscar in der Kategorie bester Nebendarsteller für seine Rolle in "Moonlight". Ali spielt darin Juan, einen Drogendealer in Miami, der sich um einen vereinsamten schwarzen Jungen kümmert. Ali, Tränen in den Augen, gibt sich bescheiden, er versuche immer im Kopf zu behalten: "Es geht nicht um dich, sondern um die Charaktere, die du spielst."

89th Academy Awards - Oscars Awards Show

Quelle: REUTERS

18 / 35

Drei schwarze Mathematikerinnen, die dazu beitrugen, die ersten Astronauten ins All zu schicken: Das ist die Geschichte von "Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen". Die drei Hauptdarstellerinnen präsentieren den Oscar für den besten Dokumentarfilm. Aber bevor sie verraten, an wen er geht, kommt noch eine der Mathematikerinnen auf die Bühne, auf deren Geschichte "Hidden Figures" basiert: Wisschenschaftlerin Katherine Johnson.

89th Academy Awards - Oscars Awards Show

Quelle: Lucy Nicholson/Reuters

19 / 35

Und schon wieder ein politischer Kommentar: Als Regisseur Ezra Edelman den Oscar für den besten Dokumentarfilm entgegennimmt, widmet er ihn allen Opfern von Diskriminierung und Polizeigewalt. Sein Film "O.J.: Made in America" erzählt das Leben von O.J. Simpson, angefangen von seiner Football-Karriere bis zum Mordprozess gegen ihn.

89th Annual Academy Awards - Show

Quelle: Kevin Winter/AFP

20 / 35

Sie war die Favoritin und sie hat diesen Oscar mehr als verdient: Viola Davis gewinnt in der Kategorie der besten Nebendarstellerin für ihre Rolle in "Fences". "Wir sind der einzige Beruf, der weiß, was es bedeutet, ein Leben zu leben", sagt Davis in ihrer Dankesrede.

Anousheh Ansari

Quelle: Chris Pizzello/AP

21 / 35

Der Iraner Ashgar Farhadi gewinnt den Oscar in der Kategorie bester ausländischer Film für sein Kammerspiel "The Salesman". Die deutsche Produktion "Toni Erdmann" geht leer aus. Farhadi bekommt den Oscar schon zum zweiten Mal. Zur Verleihung ist er allerdings nicht angereist, "aus Respekt vor meinem Land und den sechs anderen Ländern", die vom Einreisebann Donald Trumps betroffen waren, lässt Farhadi ausrichten. Überbringerin der Nachricht ist die Iranerin Anousheh Ansari, die erste weibliche Weltraumtouristin.

89th Academy Awards - Oscars Awards Show

Quelle: REUTERS

22 / 35

Hollywood ist abgehoben? Von wegen. Als kleines Intermezzo bittet Moderator Jimmy Kimmel eine Gruppe Touristen in den Saal. Hier eine Frau beim Händeschütteln mit Ryan Gosling.

89th Annual Academy Awards - Show

Quelle: Kevin Winter/AFP

23 / 35

"Toleranz ist kraftvoller als die Angst vor den Anderen", sagen die Regisseure Byron Howard und Rich Moore. Ihr Film "Zootopia" gewinnt den Oscar für den besten Animationsfilm. Er handelt von einem Hasenmädchen, das Polizistin werden will, in einer Welt, in der nur Raubtiere diesen Beruf ausüben.

89th Academy Awards - Oscars Awards Show

Quelle: REUTERS

24 / 35

Warum ist dieser Schauspieler eigentlich nicht für einen Oscar nominiert, wo sich doch alle Welt um ihn reißt? Sunny Pawar und Jimmy Kimmel spielen in einer Showeinlage eine Szene aus dem "König der Löwen" nach.

89th Academy Awards - Oscars Awards Show

Quelle: REUTERS

25 / 35

Der Oscar für den besten Kurzfilm geht an Orlando von Einsiedel und Joanna Natasegara für "The White Helmets". Einer der Kameramänner des Films, der Syrer Khaleb Khatib, durfte nicht zur Oscar-Verleihung in die USA einreisen, weil sein Pass in Damaskus für ungültig erklärt wurde.

89th Academy Awards - Oscars Awards Show

Quelle: REUTERS

26 / 35

Ist das nun politisch oder einfach nur Quatsch? Jimmy Kimmel sucht via Twitter Kontakt zu US-Präsident Donald Trump und spielt auf dessen Streit mit Sheryl Streep an. Kimmel schreibt: #sherylsayshi

89th Annual Academy Awards - Show

Quelle: AFP

27 / 35

Bisher hat "La La Land" noch nicht annähernd so viele Oscars gewonnen wie erwartet, aber das hindert John Legend nicht daran, bei seinem Auftritt das Lied "City of Stars" aus dem Musical mit eleganter Lässigkeit vorzutragen.

89th Academy Awards - Oscars Awards Show

Quelle: REUTERS

28 / 35

Mit so viel Unterstützung läuft es dann auch: "La La Land" gewinnt mit "City of Stars" den Oscar für den besten Song. "This is for all the Kids who are singing in the rain", rufen Justin Hurwitz, Benj Pasek und Justin Paul zum Schluss ihrer Dankesrede.

89th Academy Awards - Oscars Awards Show

Quelle: REUTERS

29 / 35

So oft kommt es auch nicht vor, dass ein Produzent dem Regisseur und Drebuchschreiber seines eigenen Films einen Oscar übergeben kann. Matt Damon überreicht den Preis Kenneth Lonergan für das beste Drehbuch. In "Manchester by the Sea" erzählt Lonergan die Geschichte eines Mannes, der nach einer Tragödie in seine Heimatstadt zurückkehrt und sich den Dämonen seiner Vergangenheit stellt.

89th Annual Academy Awards - Show

Quelle: AFP

30 / 35

Und dann klappt es endlich auch in einer der großen Kategorien: Damien Chazelle gewinnt den Oscar als bester Regisseur für "La La Land". Mit 32 Jahren ist er der jüngste Regisseur, der diesen Preis erhält.

89th Annual Academy Awards - Show

Quelle: AFP

31 / 35

Erst der Golden Globe und jetzt der Oscar: Casey Affleck, Bruder von Ben Affleck, gewinnt in der Kategorie bester Schauspieler für seine Rolle in "Manchester by the Sea". "Ich wünschte ich hätte etwas Größeres oder Bedeutenderes zu sagen", sagt Affleck und bedankt sich dann nur ganz brav bei seinen Kollegen und seiner Familie.

89th Annual Academy Awards - Show

Quelle: AFP

32 / 35

Sie ist noch nicht einmal dreißig und hat nun schon ihren ersten Oscar: Emma Stone gewinnt in der Kategorie beste Schauspielerin für ihre Rolle in "La La Land." Ausdrücklich dankt sie ihrem Schauspielpartner Ryan Gosling, der sie immer zum Lachen gebracht habe und gibt sich demütig: "Ich habe noch viel Arbeit vor mir."

Faye Dunaway, Warren Beatty

Quelle: AP

33 / 35

Und der Oscar für den besten Film geht an... "La La Land". Das verkünden zumindest die Schauspieler Faye Dunaway und Warren Beatty.

Jordan Horowitz

Quelle: AP

34 / 35

Die Crew von "La La Land" kommt auf die Bühne, die Dankesreden beginnen. Und dann ruft Produzent Jordan Horowitz auf einmal: "Der beste Oscar geht an Moonlight. Das ist kein Witz".

89th Annual Academy Awards - Show

Quelle: AFP

35 / 35

Was war passiert? Ein Fehler in der Präsentation hatte zu der Verwirrung geführt. So nah lagen Freude und Enttäuschung bei den Oscars schon lange nicht mehr beieinander. "Ich wusste dass ich diese Show vergeigen würde", sagte Jimmy Kimmel am Ende. Nun ja, immerhin ist an diesem eher lahmen Abend noch etwas wirklich Interessantes passiert.

© SZ.de/luch
Zur SZ-Startseite