Pop:Neues Abba-Album veröffentlicht

Mitternachtsverkauf des neuen ABBA-Albums ´Voyage"

Das neue ABBA-Album liegt als CD nach dem Start des Mitternachtsverkaufes in einem Berliner Kaufhaus.

(Foto: Paul Zinken/dpa)

Die schwedische Kultband Abba hat nach 40 Jahren ihr erstes Studioalbum aufgenommen. Jetzt ist es unter dem Titel "Voyage" weltweit erhältlich.

Die schwedische Kultband Abba hat ihr erstes Studioalbum seit fast 40 Jahren veröffentlicht. Seit Mitternacht in der Nacht zum Freitag ist das neue Album "Voyage" sowohl online als auch auf CD, Vinyl und Kassette erhältlich. Darauf sind die bereits vorab veröffentlichten Lieder "I Still Have Faith In You", "Don't Shut Me Down" und "Just A Notion" sowie sieben weitere Songs von Agnetha Fältskog, Björn Ulvaeus, Benny Andersson und Anni-Frid "Frida" Lyngstad zu hören.

Für das Quartett aus dem hohen Norden ist es das neunte Studioalbum und das erste seit "The Visitors", das am 30. November 1981 erschienen war. Nach einem letzten TV-Auftritt Ende 1982 hatte die Band dann eine Auszeit als Gruppe eingelegt, die letztlich Jahrzehnte währte - nach acht Studioalben und darin enthaltenen Welthits wie "Waterloo", "Mamma Mia", "SOS" und "Dancing Queen". Seitdem hat es zahlreiche Abba-Kompilationen gegeben, nicht aber ein ganzes Album mit frischen Studioaufnahmen.

Im nächsten Jahr steht dann das nächste große Abba-Projekt an: Bei der Multimedia-Show "Abba Voyage" sollen ab Ende Mai 2022 virtuelle Abbilder der Band-Mitglieder - sogenannte Abbatare - zusammen mit einer Live-Band in einer eigens dafür geschaffenen Arena in London auf der Bühne stehen.

Zur SZ-Startseite
Albumveröffentlichung - 'Voyage' von Abba

SZ PlusAbba-Avatare
:Die Musikhistorie, eine Geschichte der Gespenster

Seit Jahrzehnten werden Sänger auf nahezu unendlich vielen Tonträgern festgehalten. Die lebenden Musiker treten damit fortlaufend in einen Vergleich mit ihren jüngeren Kopien. Die Avatare, die Abba erschaffen hat, ähneln diesen Gespenstern - doch sie unterscheiden sich von dem gewöhnlichen Spuk.

Lesen Sie mehr zum Thema