bedeckt München 20°

50 Jahre "Bonnie und Clyde":Schöner sterben

Szene aus dem Film "Bonnie und Clyde" aus dem Jahr 1967.

(Foto: Warner Bros.)

Vor 50 Jahren platzte der Film "Bonnie und Clyde" in den "Summer of Love" und etablierte Brutalität als neue Ästhetik und Lebensform. Die Botschaft: Ohne Gewalt lässt sich nichts ändern.

Von Willi Winkler

Wann begann das mit der Gewalt? Vielleicht war es im August 1967. Damals kam "Bonnie und Clyde" ins Kino und fiel durch. Niemand wollte den Film sehen. Das Studio Warner hatte das Projekt zwar produziert, aber kein Interesse daran und platzierte es so schlecht wie möglich. Mit dem Werbespruch "Sie sind jung ... sie sind verliebt ... und sie bringen Menschen um!" wurde das Publikum auf seine niedersten Instinkte verwiesen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
High angle view of mother using laptop at table while father sitting with children in living room , model released, prop
Gesellschaft
Das Modell Kleinfamilie hat versagt
Studium: Studenten in einem Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Jurastudium
Am Examen gescheitert
Laura Malina Seiler
Alles so wundervoll
Maisach: Neubaugebiet / Gewerbegebiet West / Immobilien; WIR
Immobilien
Kostenrisiko Eigenheim
Zufriedenheit
Anleitung zum Glücklichsein
Zur SZ-Startseite