bedeckt München 31°

3,8 Millionen Euro vom Bund:Schriftliches  Kulturgut erhalten

Mit rund 3,8 Millionen Euro aus dem Kulturetat setzt der Bund auch in diesem Jahr sein Engagement für das seit 2017 bestehende Sonderprogramm zum Erhalt des schriftlichen Kulturguts fort. Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) erklärte am Donnerstag in Berlin, "bei der Sicherung und Erhaltung national bedeutsamer Bücher, Archivalien und Urkunden liegt weiterhin eine große Aufgabe vor uns". Deshalb würden auch in diesem Jahr Bundesmittel zur Verfügung gestellt.

© SZ vom 10.07.2020 / KNA

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite