30. März 2018, 18:52 Jazz Weiße Wale

Wie funktioniert Improvisation? In welchem Verhältnis steht sie zur Komposition? Wie wird man Jazzer? Und wie geht es dem Jazz in Deutschland? Ein Gastbeitrag des großen Pianisten Michael Wollny.

Von Michael Wollny

Für einen Jazzmusiker gibt es in Interviews einen Katalog von Fragen, die immer wieder gestellt werden: Wie sind Sie zum Jazz gekommen? Wie beurteilen Sie die Lage des Jazz in Deutschland? Oder: Wie funktioniert eigentlich Improvisation?

Meine Lieblingsantwort auf diese letzte Frage besteht aus einem einfachen Vergleich. Sehen Sie, sage ich, unser Gespräch in diesem Moment ist bereits eine Improvisation. Wir haben beide ein Thema, eine Vorbereitung, ein Anliegen, und ein Vokabular. Wir haben zwanzig Minuten Zeit, und am Ende ...