Korrekturen:Verirrte Mehrheiten

(Foto: Luis Murschetz (Illustration))

Mit welchem Quorum sollen in den Bundesländern Verfassungsrichter gewählt werden? Über Reformvorschläge wird viel diskutiert, eine Idee hat die SZ nicht ganz richtig dargestellt.

Im Doppelinterview "Demokratie ist fragil" vom 18. Mai mit Thüringens Ministerpräsidenten Bodo Ramelow und dem US-Politologen Daniel Ziblatt hieß es in einer Frage, der "Verfassungsblog" habe vorgeschlagen, Thüringens Verfassungsrichter künftig mit einfacher Mehrheit zu wählen statt mit Zweidrittelmehrheit. Tatsächlich schlug die Gruppe jedoch vor, im Falle einer Blockade der Richterwahl zum Beispiel dem Verfassungsgerichtshof selbst ein Nominierungsrecht zu geben. Über die Nominierten solle anschließend der Landtag "mit abgesenkter Mehrheit" entscheiden.

Auf der Titelseite der Montagsausgabe vom 27. Mai sind in Teilen des Verbreitungsgebiets falsche Lottozahlen erschienen. Die korrekten Gewinnzahlen der Lotto-Ziehung vom 25.5. lauten: 8, 15, 24, 32, 38, 41, Superzahl: 5, Spiel 77: 0 8 4 6 0 7 8, Super 6: 7 8 3 0 1 4 (ohne Gewähr).

© SZ - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: