Hitze:So bleibt die Wohnung auch im Sommer kühl

Lesezeit: 4 min

Hitze: Ventilatoren sorgen an heißen Tagen für eine kühle Brise. Wirklich nachhaltig sind sie aber nicht.

Ventilatoren sorgen an heißen Tagen für eine kühle Brise. Wirklich nachhaltig sind sie aber nicht.

(Foto: imago images/sharpner)

Markisen, Ventilatoren, offene Fenster: Was hilft tatsächlich, damit Haus oder Wohnung während einer Hitzewelle nicht zur Sauna werden? Und worauf kommt es bei der Dämmung an? Die wichtigsten Tipps.

Von Francesca Polistina

Dieses Jahr kam die erste Hitzewarnung schon Mitte Juni, viel zu früh. Fast überall stiegen die Temperaturen auf mehr als 30 Grad. Alles, was darüber liegt, empfinden die Deutschen einer Yougov-Umfrage zufolge als zu heiß, optimal seien 23 Grad. Doch nach den Wünschen der Menschen wird sich der Sommer wohl nicht richten, bald könnten es sogar an die 40 Grad warm werden. Aus vielen Wohnungen (insbesondere im Dachgeschoss) werden dann wieder Saunas, in denen es sich nicht lange aushalten lässt. Was also tun, um die eigenen vier Wände kühl zu halten?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Having a date night online; got away
Liebe und Partnerschaft
Was, wenn du meine große Liebe gewesen wärst?
Corona
"Wir werden die Wiesn bitterböse bereuen"
Querdenker
Wo ist Romy?
Schuld Psychische Krankheiten
Familie
Alles meine Schuld?
Interessenkonflikt bei "Welt"
Aus nächster Nähe
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB