Energiesparen:Wie man als Eigentümer seine Energiekosten schnell senken kann

Lesezeit: 4 min

Energiesparen: "Wir sollten selber Energie erzeugen": Viele Eigentümer dringen zurzeit auf eine energetische Modernisierung ihres Wohngebäudes. Doch darüber kann man nicht im Alleingang entscheiden.

"Wir sollten selber Energie erzeugen": Viele Eigentümer dringen zurzeit auf eine energetische Modernisierung ihres Wohngebäudes. Doch darüber kann man nicht im Alleingang entscheiden.

(Foto: Marijan Murat/dpa)

Energie sparen will so ziemlich jeder. Doch oft braucht der Einzelne dafür eine Zustimmung der Eigentümergemeinschaft. Welche Maßnahmen man ganz leicht selbst umsetzen kann.

Von Berrit Gräber

Wer eine Eigentumswohnung hat, braucht gute Nerven. Selbst bei kleinsten Veränderungen am Haus dürfen die lieben Miteigentümer mitbestimmen. Den Balkon im Advent von außen mit Lichterketten schmücken? Geht in der Regel in Ordnung, sofern die Dekoration nach der Weihnachtszeit wieder entfernt wird. Und eine neue Markise in Gelb mit Streifenmuster statt in Uni-Beige wie auf den Nachbar-Balkonen? Diese darf man nicht in Eigenregie anbringen, denn dafür braucht man die Zustimmung der anderen Eigentümer. Geranien oder Männertreu? Die Wohnungseigentümer-Gemeinschaft (WEG) kann sogar Pflanzen aus Blumenkästen verbannen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Politische Gefangene Maria Kolesnikowa in Belarus
"Dieser ständige Druck wirkt sich auf die Gesundheit aus"
Trainer practicing squats with male and female clients in park; Sport Fitness Ernährung
Gesundheit
"Wer abnehmen möchte, sollte das nicht allein über Sport versuchen"
Menopause
Große Krise oder große Freiheit?
Enjoying the fresh sea air; loslassen
Liebe und Partnerschaft
»Solange man die Emotionen zulässt, ebben sie auch wieder ab«
Psychologie
Wie sehr prägen uns unsere Geschwister?
Zur SZ-Startseite