Energiesparen:Wie man als Eigentümer seine Energiekosten schnell senken kann

Lesezeit: 4 min

Die Dächer einiger ihrer Liegenschaften rüstet die Gemeinde Attenkirchen mit Photovoltaik-Anlagen aus (Symbolfoto). (Foto: Marijan Murat/dpa)

Energie sparen will so ziemlich jeder. Doch oft braucht der Einzelne dafür eine Zustimmung der Eigentümergemeinschaft. Welche Maßnahmen man ganz leicht selbst umsetzen kann.

Von Berrit Gräber

Wer eine Eigentumswohnung hat, braucht gute Nerven. Selbst bei kleinsten Veränderungen am Haus dürfen die lieben Miteigentümer mitbestimmen. Den Balkon im Advent von außen mit Lichterketten schmücken? Geht in der Regel in Ordnung, sofern die Dekoration nach der Weihnachtszeit wieder entfernt wird. Und eine neue Markise in Gelb mit Streifenmuster statt in Uni-Beige wie auf den Nachbar-Balkonen? Diese darf man nicht in Eigenregie anbringen, denn dafür braucht man die Zustimmung der anderen Eigentümer. Geranien oder Männertreu? Die Wohnungseigentümer-Gemeinschaft (WEG) kann sogar Pflanzen aus Blumenkästen verbannen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusWohnen
:Wie Mieter Energie sparen können

Router ausstecken, Fenster abdichten, Mini-Solaranlage anschaffen: Auch wer zur Miete wohnt, kann sich unabhängiger machen. Diese Tipps zahlen sich besonders aus.

Von Niels Hendrik Petersen

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: