Joseph Stiglitz:"Das ist ein Krieg gegen die Krankheit, und wir müssen ihn schnell gewinnen"

Joseph Stiglitz: Joseph Stiglitz ist einer der renommiertesten Ökonomen der Welt.

Joseph Stiglitz ist einer der renommiertesten Ökonomen der Welt.

(Foto: ERIC PIERMONT/AFP)

Der Ökonom Joseph Stiglitz appelliert an die neue Bundesregierung, sich als Erstes für die Freigabe der Corona-Patente einzusetzen. Ein Gespräch über die Macht der Pharmalobby, Impfgegner und die wichtige Rolle ärmerer Länder bei Bekämpfung der Pandemie.

Interview von Katharina Wetzel

Dieses Thema treibt Joseph Stiglitz um. Seit Monaten gibt der Ökonom Interviews, in denen er sich für die Freigabe der Corona-Patente starkmacht, um so den ärmsten Ländern der Welt einen besseren Zugang zu den dringend benötigten Impfstoffen zu ermöglichen. Dabei könnte der 78-Jährige längst seinen Ruhestand genießen. Stiglitz hat in Harvard, Yale und Oxford gelehrt, war Chefvolkswirt der Weltbank, erhielt 2001 den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften und war Berater von Bill Clinton. Heute lehrt er an der Columbia University in New York.

Zur SZ-Startseite
Coronavirus - Australien

SZ PlusCoronavirus
:WHO startet neuen Versuch - wo kam das Virus her?

Zum wiederholten Mal begibt sich die WHO auf die Suche nach dem Ursprung der Pandemie. Warum die Forscher nicht locker lassen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: