Aus der Redaktion Preise für Implant-Files-Artikel

Gleich zwei Journalistenpreise hat ein Redakteursteam der SZ für die internationale Recherche um Misstände bei der Zulassung von Medizinprodukten wie Prothesen und Implantaten erhalten.

Die internationalen Implant-Files-Recherchen, an denen auch Christina Berndt, Katrin Langhans, Mauritius Much, Frederik Obermaier, Bastian Obermayer, Anna Reuß, Nicolas Richter, Vivien Timmler und Ralf Wiegand von der Süddeutschen Zeitung mitgearbeitet haben, sind mit mehreren Preisen ausgezeichnet worden. Der amerikanische Overseas Press Club verlieh dem Team den diesjährigen Roy Rowan Award für die beste internationale Recherche. Zudem wurde die Veröffentlichung mit dem Scripps Howard Award in der Kategorie "Business/Financial Reporting" gewürdigt. Die gesammelten Implant-Files-Berichte der SZ finden sich zum Nachlesen unter www.implantfiles.de.